Zahnfüllungen
Art der Versorgung
Amalgam
Kunststofffüllung
Compositeinlay
Keramikinlay
Zirkon
Goldinlay
Kleine Füllungen am Frontzahn
ja, aber unästhetisch ••
ja, bedingt farbstabil und haltbar ••
ja, farbstabil und sehr lang haltbar, ein unterschätzter Werkstoff (90% Keramikanteile) •••
ja, bestens farbstabil und sehr lang haltbar, setzt optimale Präparation voraus •••
ja, optisch nicht ansprechend, über CAD CAM Anlagen meist unsauberer Radschluss
ja, ästhetisch fragwürdig ••
Große Füllungen am Frontzahn
ja, aber unästhetisch ••
ja, bedingt farbstabil, die Haltbarkeit ist fraglich
ja, farbstabil und sehr lang haltbar bei optimaler Verklebung, ein unterschätzter Werkstoff (90% Keramikanteile) •••
ja, bestens farbstabil und sehr lang haltbar, setzt optimale Präparation und Verklebung voraus •••
ja, optisch nicht ansprechend, über CAD CAM Anlagen meist unsauberer Randschluss
ja, ästhetisch fragwürdig ••
Kleine Füllungen am Backenzahn
ja, aber unschön •••
ja, bedingt farbstabil und haltbar ••
ja, farbstabil und sehr lang haltbar, ein unterschätzter Werkstoff (90% Keramikanteile) •••
ja, bestens farbstabil und sehr lang haltbar, setzt optimale Präparation voraus •••
ja, optisch nicht ansprechend, über CAD CAM Anlagen meist unsauberer Randschluss
ja, ästhetisch fragwürdig •••
Große Füllungen am Backenzahn
ja aber unschön, die Stabilität zum Gegenzahn ist eingeschränkt
ja, bedingt farbstabil, die Haltbarkeit ist fraglich
ja, farbstabil und sehr lang haltbar bei optimaler Verklebung, ein unterschätzter Werkstoff (90% Keramikanteile) •••
ja, bestens farbstabil und sehr lang haltbar, setzt optimale Präparation und Verklebung voraus •••
ja, optisch nicht ansprechend, über CAD CAM Anlagen meist unsauberer Randschluss ••
ja, ästhetisch fragwürdig •••
Kronen/Brücken | *Verschiedene Metallarten möglich, Preise – je edler desto teuerer – siehe Metalle
Art der Versorgung
Brücke Metall*/Kunststoff
Brücke Metall*/Keramik
Brücke Zirkon/Keramik
Implantat mit konfektioniertem Aufbau und Metall*  Keramik-  Krone/Brücke
Implantat mit individuellem Aufbau und Metall*  Keramik-  Krone/Brücke
Implantat mit individuellem Aufbau und Zirkon  Keramik- Krone/Brücke
Zahnlücke von einem Frontzahn
gute Haltbarkeit, farblich nicht sehr schön, günstige* Lösung
sehr gute Haltbarkeit, farblich schön, preiswerte* Lösung, langjährige Erfahrungswerte
sehr gute Haltbarkeit,  farblich schön, kostengünstige Lösung, sehr hartes Material
teuere – langfristig gesehen günstigere Lösung, befriedigend bis gute optische Lösung, sehr haltbar
teuere – langfristig aber günstigere Lösung, optisch ansprechend und sehr haltbar
teuere aber ohne Edelmetallkosten – langfristig auch günstigere Lösung, optisch und lichtdynamisch ansprechend
Zahnlücke von mehreren Frontzähnen
gute Haltbarkeit, farblich in Ordnung, günstige* Lösung
sehr gute Haltbarkeit, farblich schön, preiswerte* Lösung, langjährige Erfahrungswerte
sehr gute Haltbarkeit bei ausreichendem Materialquerschnitt,  farblich schön, kostengünstige Lösung, sehr hartes Material
teuere aber langfristig besehen günstigere Lösung, befriedigend bis gute optische Lösung, sehr haltbar
teuere – langfristig aber günstige Lösung, optisch ansprechend und sehr haltbar
teuere aber ohne Edelmetallkosten – langfristig auch günstige Lösung, optisch und lichtdynamisch ansprechend, sehr hartes Material
Zahnlücke von einem Backenzahn
gute Haltbarkeit, farblich in Ordnung, günstige* Lösung
sehr gute Haltbarkeit, farblich schön, preiswerte* Lösung, langjährige Erfahrungswerte
sehr gute Haltbarkeit,  farblich schön, kostengünstige Lösung, sehr hartes Material
teuere aber langfristig gesehen günstigere Lösung,befriedigend bis gute optische Lösung, sehr haltbar
teuere – langfristig aber günstige Lösung, optisch ansprechend und sehr haltbar
teuere aber ohne Edelmetallkosten – langfristig auch günstige Lösung, optisch und lichtdynamisch ansprechend
Zahnlücke von mehreren Backenzähnen
gute Haltbarkeit, farblich nicht sehr schön, günstige* Lösung
sehr gute Haltbarkeit, farblich schön, preiswerte* Lösung, langjährige Erfahrungswerte
sehr gute Haltbarkeit bei ausreichendem Materialquerschnitt,  farblich schön, kostengünstige Lösung, sehr hartes Material
teuere aber langfristig gesehen günstigere Lösung, befriedigende bis gute optische Lösung, sehr haltbar
teuere – langfristig aber günstige Lösung, optisch ansprechend und sehr haltbar
teuere aber ohne Edelmetallkosten – langfristig auch günstige Lösung, optisch und lichtdynamisch ansprechend, sehr hartes Material
Herausnehmbarer/festsitzender Zahnersatz
Art der Versorgung
Versorgung durch Kunststoffprothese  
Versorgung durch Stahlplatte mit Klammern
Versorgung durch Teleskopkronen und Stahlplatte
Versorgung durch Kronen mit Geschieben und Stahlplatte
Versorgung durch Implantate und Brücken
Versorgung durch Implantate und steggetragenen Zahnersatz
Zahnlos im Backenzahnbereich (endständig)
in Verbindung mit gebogenen Klammern kann diese Lösung nur provisorisch sein, billig nicht nur preislich
eine Kassenlösung, optisch und vom Halt maximal als akzeptable Lösung zu bewerten, (zügiger Begleiter zur Zahnlosigkeit) sehr preisgünstig
bei entsprechender Anzahl an Teleskope (Stabilität und Halt) eine optisch ansprechende Lösung möglich, sehr gut erweiterbar bei weiterem Zahnverlust, preiswert aber nicht billig
Bei Versorgung mit 2x2 verblockten Metallkeramikkronen, 2 Geschieben und 2 Schubverteilern eine solide und optisch schöne Versorgung möglich, etwas luxuriöser, auch preislich
mit 2 Implantaten je Seite und Kiefer sind Brücken möglich, siehe „Zahnlücken von mehreren Backenzähnen“, luxuriös, aber langfristig preiswert!
nicht sinnvoll
Zahnlos mit 2 – 4 Zähnen Restbestand
in Verbindung mit gebogenen Klammern kann diese Lösung nur provisorisch sein, billig – nicht nur preislich
Eine Kassenlösung, optisch und vom Halt maximal als akzeptable Lösung zu bewerten, (zügiger Begleiter zur Zahnlosigkeit) sehr Preisgünstig
eine optisch ansprechende Lösung möglich, sehr gut erweiterbar bei weiterem Zahnverlust, der Halt der Prothese nimmt mit jedem Teleskop weniger, ab! Preiswert aber nicht billig
Bei Versorgung mit 2x2 verblockten Metallkeramikkronen, 2 Geschieben und 2 Schubverteilern eine solide und optisch schöne Versorgung möglich, etwas luxuriöse,rauch preislich
die Restzähne können bei entsprechender Anzahl von Implantaten in Brücken integriert werden, siehe „Zahnlücken von mehreren Front- Backenzähnen“, luxuriös aber langfristig preiswert!
die Restzähne können bei entsprechender Anzahl von Implantaten in die Stegkonstruktion integriert werden, stabil, dauerhaft und reparaturfreundlich dadurch langfristig preiwert!
Zahnlos ohne Restbestand im Oberkiefer
bei ausreichendem Kieferknochen und entsprechender Schleimhaut kann diese Lösung eine optisch- wie kautechnisch akzeptable und gute Lösung sein
gleich wie bei Kunststoffprothese, nur mit Stahlplatte (ohne Klammern), bruchstabiler
nicht möglich!
nicht möglich!
ab 6 Implantaten an richtiger Stelle, ist eine Versorgung mit Brücken möglich; je nach Knochen- und Zahnfleischangebot kann es preislich durch hohen Arbeits- und Materialaufwand sehr teuer werden
ab 6 Implantaten ist eine sehr stabile, reparaturfreundliche, kautechnisch und optisch sehr befriedigende Versorgung möglich, macht sich bei langer Tragezeit absolut bezahlt, die Gaumenfreiheit bedingt gutes Geschmacksempfinden
Zahnlos ohne Restbestand im Unterkiefer
nur bei ausreichendem Knochenangebot und entsprechender Schleimhaut kann diese Lösung eine optisch schöne, kautechnisch maximal akzeptable Lösung sein
gleich wie bei Kunststoffprothese, nur mit Stahlplatte (ohne Klammern), bruchstabiler
nicht möglich!
nicht möglich!
ab 6 Implantaten an richtiger Stelle, ist eine Versorgung mit Brücken möglich, je nach Knochen- und Zahnfleischangebot kann es preislich durch hohen Arbeits- und Materialaufwand sehr teuer werden
ab 4 Implantaten ist eine sehr stabile, reparaturfreundliche, kautechnisch und optisch sehr befriedigende Versorgung möglich, macht sich bei langer Tragezeit absolut bezahlt